<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=483515652448547&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Bildschirmfoto 2018-10-24 um 14.57.52 Kopie

BGL

Der BGL ist der Spitzenverband für Straßengüterverkehr, Logistik und Entsorgung in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main. Er vertritt seit 1947 die berufsständischen Interessen von aktuell rund 7.300 in seinen Landesverbänden organisierten Unternehmen. Diese betätigen sich schwerpunktmäßig in den Bereichen Straßengütertransport, Logistik, Spedition, Lagerung und Entsorgung.

Jetzt registrieren!

Wer kann die Vorteile des BGL nutzen?

Unsere Services Gelten für Mitglieder von:

Breitenbachstraße 1 60487 Frankfurt am Main
Breitenbachstraße 1 60487 Frankfurt am Main

Deine Vorteile im Überblick

BGL_VORTEILSWELT

BGL-Vorteilswelt

Die Mitgliedschaft im Verband bietet Unternehmen des Straßenverkehrsgewerbes wirtschaftliche Vorteile in zahlreichen Bereichen des täglichen Bedarfs. Der BGL unterstützt seine Mitglieder, indem der Mensch in den Mittelpunkt gestellt wird. Der Verband greift dir unter die Arme zum Beispiel bei Anschaffungen, Mitarbeiterbindung und Dienstleistungen des Gewerbes, wie etwa der Parkplatzsuche. Die BGL-Vorteilswelt erreichst du hier oder barrierefrei über deinen my.Wedolo-Account.

Jetzt registrieren!

Arbeits-Rechtsberatung

Arbeits-Rechtsberatung

Ein wesentlicher Baustein und Vorteil für Mitglieder. Der BGL begleitet dich im Zuge deiner Mitgliedschaft in Fragen der Rechtsberatung. Im Aufbau ist ein Online-Rechtsportal, in dem du künftig schnell und unmittelbar Antworten von einem der BGL-Rechtsanwälte erhältst.

Jetzt registrieren!

Studienkurse

Studienkurse

Sicher dir deine zukünftigen Nachwuchskräfte über den BGL Bachelor- und Master-Studiengang. Der Verband bietet hierfür praxisnahes, berufsbegleitendes Studieren in Zusammenarbeit mit der Steinbeis Hochschule Berlin.

Jetzt registrieren!

Gewerbepolitische Erfolge

Gewerbepolitische Erfolge

Der BGL und seine Landesverbände sind national und international für die Interessen der Transportunternehmen unterwegs. Hieraus resultieren vielfältige gewerbepolitische Erfolge, wie zum Beispiel die Förderprogramme „De-minimis“ und „Aus- und Weiterbildung“ aus dem Maut-Harmonisierungsprogramm, das der BGL seinerzeit mit der Bundesregierung zur Abfederung der Folgen der Mauteinführung ausgehandelt hat. Einige Beispiele aus der erfolgreichen Verbandsarbeit des BGL findest du unten.

Jetzt registrieren!

trophy-solid_Blauverlauf

 

Erfolgreiche Verbandsarbeit

Im Folgenden findest du eine kleine Auswahl der gewerbepolitischen Erfolge, die der BGL und seine Landesverbände für ihre Mitgliedsunternehmen bereits erringen konnten.

Du hast dich daran gewöhnt, dass du seit 2007 für deinen Fuhrpark nur Kfz-Steuer auf europäischem Mindestniveau bezahlen? Dass dies für einen 40-Tonnen-Zug statt 5.371 Euro jedes Jahr nur noch 929 Euro sind, hast du ausschließlich dem BGL zu verdanken, der zuvor unter anderem mit der Bundesregierung ein Harmonisierungsprogramm zur Abfederung der Folgen der Mauteinführung zum 01.01.2005 ausgehandelt hat. Alleine mit diesen Einsparungen ist der Verbandsbeitrag locker wieder drin…

 

Resultiert ebenfalls aus dem oben genannten Maut-Harmonisierungsprogramm, das der BGL seinerzeit mit der Bundesregierung vereinbart hat: Fördergelder von bis zu 33.000 Euro pro Betrieb für Maßnahmen, die Sicherheit und Umwelt zugutekommen, dank unermüdlicher Verbandsarbeit.

 

Auch dieses Förderprogramm ist ein Ergebnis der BGL-Verbandsarbeit und Bestandteil des Maut-Harmonisierungsprogramms, das der BGL mit der Bundesregierung ausgehandelt hat. Dieses Programm hat unter anderem wesentlichen Anteil daran, dass 2018 mit 3.689 so viele Berufskraftfahrer-Ausbildungsverträge neu abgeschlossen wurden wie noch nie.

 

Der BGL (damals noch BDF) hat dafür gesorgt, dass aus dem „Hilfsarbeiter mit Lkw-Führerschein“ ein anerkannter Ausbildungsberuf wurde: Anfänglich (ab 1974) mit zweijähriger Ausbildungsdauer wurde diese ab 2001 – ebenfalls auf Initiative des BGL – auf 3 Jahre verlängert.

 

Seit 2014 profitieren alle Lkw-Fahrerinnen und Lkw-Fahrer von den erhöhten Spesensätzen des neuen Reisekostenrechts. Zudem konnte die geplante Abschaffung der sogenannten Übernachtfahrerregelung abgewendet werden. Auch hierfür zeichnet einzig und allein der BGL verantwortlich.

 

Ursprünglich war angedacht, die sogenannten lof-Fahrzeuge bis 60 km/h bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von der Mautpflicht auszunehmen. Dies hätte unabsehbare Wettbewerbsverzerrungen zur Folge gehabt. Dank der guten Kontakte des BGL und seiner Landesverbände, die die Interessen des Transportlogistikgewerbes immer wieder mit Nachdruck vertreten, konnte erreicht werden, dass die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit für die Befreiung von der Lkw-Maut auf 40 km/h abgesenkt wurde.

Der BGL hat gemeinsam mit anderen Verbänden die Allgemeinen Deutschen Spediteursbedingungen (ADSp 2017) und die Logistik-AGB 2019 überarbeitet sowie die AGA 2019 (Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Gestellung von Abfallcontainern und Entsorgung von Abfällen) erarbeitet. Diese drei AGBs erleichtern zahllosen Mitgliedsunternehmen die alltägliche Arbeitsabwicklung und bieten vertragliche Sicherheit im Geschäftsverkehr.

 

Der BGL setzt sich dafür ein, dass Fahrerlaubnisse von Lkw-Fahrern aus Drittstaaten unbürokratischer als bisher in Deutschland anerkannt werden. Fahrer, deren Herkunftsländer in Anlage 11 der Fahrerlaubnisverordnung aufgeführt sind, können ihren Führerschein prüfungsfrei in einen deutschen Führerschein umtauschen. Für Serbien und Mazedonien konnte dies bereits erreicht werden, weitere Länder sollen folgen.

 

Der BGL hat wesentlich zur Aufhebung des italienischen Registrierungssystems SISTRI beigetragen, in welches sich deutsche Transportunternehmen faktisch nicht eintragen und damit auch keine Abfalltransporte in Italien durchführen konnten.

 

Schon zu Zeiten als er noch BDF hieß errang der BGL gewerbepolitische Erfolge, die bis heute nachwirken. So gelang es dem BDF unter Verweis auf die schwierigen europäischen Wettbewerbsbedingungen, dass die Mineralölsteuererhöhungen von Mitte der 80er bis Anfang der 90er Jahre nur zu einem geringen Teil auch beim Diesel umgesetzt wurden. So stieg die Differenz zwischen Diesel-Steuer und Benzin-Steuer zwischen 1985 und 1994 von 3 Cent/Liter auf 18,4 Cent/Liter. Auch dies führt zu einer Ersparnis von mehreren tausend Euro pro Lkw und Jahr.

 

Landesverband
Landesverbände
Bundesorganisationen
Bundesorganisationen
BGL Mitglieder
Mitglieder
BGL Erfahrung
Gründung
BGL Fahrzeuge
Fahrzeuge
BGL Zitat Bayer

"Der BGL setzt sich national, aber auch international in Brüssel für die Interessen des deutschen Transportgewerbes ein, damit wir vergleichbare Stände bei Lohnkosten und Kontrollen in der ganzen EU erhalten und somit unsere Wettbewerbsfähigkeit herstellen. Zudem informiert der BGL mich laufend über aktuelle und kommende Rahmenbedingungen der Branche und bietet mir ein Netzwerk zum unternehmerischen Erfahrungsaustausch. Nur gemeinsam fahren wir sicher und erfolgreich!"

Sonja Bayer, geschäftsführende Gesellschafterin, Robert Bayer GmbH in Ehingen

BGL Zitat Gruber

"Der BGL vertritt unsere Interessen in der Region, in Deutschland und Europa. Und ohne Interessenvertretung ist eine Branche heutzutage aufgeschmissen."

Rainer Gruber, Geschäftsführer, S. Gruber GmbH & Co. Ges für Transport und Lagerei KG in Steinheim

BGL Zitat Bunte

"Die Landesverbände bieten vielfältige Möglichkeiten, sich mit Kollegen auszutauschen und Kontakte zu pflegen. Sie bieten gerade auch jungen Unternehmern die Chance Netzwerke aufzubauen."

Lars Bunte, Geschäftsführer, Hermann Bunte GmbH & Co. KG in Papenburg

BGL Zitat Luedecke

"Der Verband ist unser Mittler, der die wichtige Kommunikation zwischen Gewerbe und Politik sicherstellt. Das einzelne Unternehmen hat auf Grund der hohen Komplexität von Entscheidungsprozessen nicht die Möglichkeit eigene Forderungen durchzusetzen bzw. staatliche Maßnahmen oder politische Entscheidungen zu unterstützen oder sich ihnen zu widersetzen."

Oliver Ahlborn, Geschäftsführer, Carl Lüdecke GmbH & Co. KG in Goslar

BGL Zitat Weigand

"Für Weigand-Transporte ist der BGL eine starke Interessenvertretung, denn er und seine regionalen Verbände spielen in der Politik eine wichtige Rolle! Der BGL ist sehr gut vernetzt und kämpft in Brüssel und Berlin für einen fairen Wettbewerb innerhalb Europas. Und dank der guten Informationsfilter unseres Verbandes stehen uns genau die Informationen zur Verfügung, die wir benötigen, um unsere Kompetenzen zu stärken und die Sicherheit im Unternehmen zu verbessern."

Stefan Weigand, Geschäftsführer, Weigand-Transporte GmbH & Co. KG in Sittensen

BGL Zitat FWN

"Der BGL vertritt uns als Unternehmer im Bereich der Wirtschafts- und Verkehrspolitik beim Senat, bei der Bundesregierung, der EU und bei Behörden.  Wir bekommen fachkundige Beratung als Arbeitgeber zu Themen rund um Fördermittelberatung sowie Aus- und Weiterbildung."

Sven Bley, Geschäftsführer und Leiter Logistik, F.W. Neukirch (GmbH & Co.) KG in Bremen

Wedolo Partner

KRAVAG

Erfahre mehr über unseren Partner KRAVAG!

Mehr erfahren

Wedolo Netzwerk

SVG

Erfahre mehr über unseren Partner SVG!

Mehr erfahren

Fragen? Anregungen? Schreib uns!