<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=483515652448547&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Employer Branding (2): Lkw-Fahrer:innen eine Stimme geben

2 Min Lesezeit
Hände am Lenkrad im Lkw Geben statt nur zu nehmen: Wer seine Mitarbeiter:innen mit einbezieht und ihnen zuhört, gewinnt zufriedenere und treue Arbeitskräfte

Für mehr Wertschätzung und bessere Arbeitsbedingungen von Kraftfahrer:innen. Wie Bewertungsplattformen Rekrutierungschancen verbessern und dabei helfen können, Mitarbeiter:innen zu binden.

Employer Branding – für mehr Respekt im Berufsalltag

Termindruck und steigende Frachten gehören zum Alltag von Lkw-Fahrer:innen. Dies führt nicht selten dazu, dass Respekt und Wertschätzung für den Menschen hinter dem Steuer auf der Strecke bleiben. Vor allem an Laderampen herrscht häufig Unklarheit darüber, wer die Fracht eigentlich zu entladen hat, es gibt Ärger beim Palettentausch und lange Wartezeiten sind keine Seltenheit.

Wir stellen fünf Tools vor, die für mehr Fairplay in der Logistik sorgen – und dabei helfen, den Fahrerberuf aufzuwerten.

Mit FairTruck dem Fahrermangel entgegenwirken

Lkw-Fahrer:innen Gehör verschaffen. Das hat sich die Logistik-Initiative Hamburg zur Aufgabe gemacht: FairTruck ist ein Siegel für Transportunternehmen. Wer dieses trägt, verpflichtet sich zu einem wertschätzenden Umgang mit Berufskraftfahrer:innen, der auf vier Kriterien basiert:

  • Wertschätzung und Partnerschaft
  • (faire) Entlohnung
  • Qualifizierung, Sicherheit und Gesundheit
  • Nachhaltigkeit und Umwelt

Die Einhaltung des sogenannten Codex wird von den Fahrer:innen anonym per App kontrolliert und bewertet. Dazu gehört auch die Beurteilung von Verladerampen. Verstöße können gemeldet werden. Laut FairTruck tragen so bereits 14 Partner (darunter Hermes, DB Schenker und KRAVAG), sowie rund 700 Lkw-Fahrer:innen zu mehr gegenseitiger Wertschätzung bei.

Laderampen: zügige Abwicklung und freundliches Personal wichtig

Auch die kostenlose App von Uber Freight ermöglicht ein Rampen-Rating. Dabei tritt die digitale Frachtbörse als Frachtvermittler auf und verbindet Transportunternehmen mit Verlader:innen. Nach dem Be- und Entladen können die Lkw-Fahrer:innen die Anlage mit bis zu fünf Sternen bewerten und Kommentare hinterlassen. Darüber hinaus hält die App weitere Infos rund um die Rampe bereit, zum Beispiel zu sanitären Anlagen. Dem Uber Freight Facility Report zufolge ist eine zügige Abwicklung für die meisten Fahrer:innen (89 Prozent) ausschlaggebend für eine gute Bewertung. Zudem spielt freundliches Personal eine große Rolle.

Verladerampen anonym bewerten

Die Fleetmatch-App von Continental bringt Fahrer:innen und Flottenmanager:innen zusammen – und bietet Fahrer:innen die Möglichkeit, vorhandene Rampen anonym zu bewerten oder neue hinzuzufügen. Dafür stehen drei Kriterien bereit: Wertschätzung, Verladebedingungen und Wartezeit. Eine Änderung der Bewertung ist alle 24 Stunden möglich. Fleetmatch veröffentlicht die Bewertungen anonym, um die Rampenbetreiber direkt zu erreichen. Das Tool ist zunächst als Beta-Version verfügbar und für Lkw-Fahrer:innen kostenfrei.

Bundesweiter Rampen-Guide

Mit seinem bundesweiten Rampen-Atlas will der ETM-Verlag den Warenumschlag an Laderampen nachhaltig verbessern. Hierfür hat der Verlag in der Fernfahrer Truck Stops App bereits mehr als 300 Verladestellen in Deutschland erfasst – unter anderem mit Fotos, Ladeinformationen, Öffnungszeiten, Kontakten. Via App können die Fahrer:innen kostenlos auf den Guide zugreifen, die Verladerampen anonym bewerten (Freundlichkeit des Personals, Wartezeit, Services) und das Verzeichnis ergänzen. Darüber hinaus können Disponent:innen online Fahrten planen und Details zum Ablageort recherchieren.

Employer Branding: mit Kununu Mitarbeiter:innen finden

Doch auch die Meinungen anderer Mitarbeiter:innen, zum Beispiel in Disposition und Lager, zählen. Ein praktisches Tool hierfür ist die Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu, die subjektive Erfahrungsberichte mit Firmeninfos kombiniert. Unternehmen können hier ihre Employer Brand (englisch für Arbeitgebermarke) präsentieren und kostenlos Bewertungen kommentieren. Wer hier also mit guten Bewertungen punktet und die wichtigsten Informationen bereithält, ist gleich viel anziehender für potenzielle, neue Mitarbeiter:innen.

Nicht nur Laderampen, auch der Parkplatzmangel kann zum Ärgernis werden. Die KRAVAG Truck Parking App des Wedolo-Partners KRAVAG hilft Lkw-Fahrer:innen auf der Suche nach öffentlichen Parkplätzen und bietet die Möglichkeit, einen fixen Parkplatz auf einem sicheren Betriebsgelände anderer KRAVAG-Versicherten zu reservieren – digital und bargeldlos.

Es gibt noch Fragen?

Newsletter abonnieren

wedolo-truck-newsletter-small